Touristik Talk

Wasmitreisen - Das erste Reiseradio für Profis im Internet

Touristik Talk

Hintergrund, Klatsch und Service für Touristik-Profis

Reiseradio Sendung 174

  • Ski Amadé: Mit Datenbrille auf die Skipiste
  • 5 Tiroler Gletscher: Das ganze Jahr dem Himmel so nah
  • Sacher-Torte: Der Wert einer Marke

In dieser Ausgabe von „Was mit reisen“ geht es um Marken. Ob es die Sachertorte ist, die, obwohl tausendfach kopiert, im Original aus dem gleichnamigen Hotel kommend eben doch mehr ist als ein Schokokuchen. Selbst, wenn es nur die geschmackliche Einbildung ist der Kaffeehausbesucher in Wien. Mit konsequenter Qualität in 34 Arbeitsgängen lassen sich trotzdem 360.000 Torten pro Jahr verkaufen; auch wenn sie sehr viel teurer sind als ihre braunen Kalorien-Plagiate. Mit der Sacher-Grand-Dame Elisabeth Gürtler unterhalte ich mich gleich über die Konsequenzen aus der Erwartung an eine Marke, damit sie nicht mit der Zeit museal verstaubt.
Und auch die beiden Wintersport-Themen, die uns in Österreich verbleiben lassen, drehen sich in erster Linie um Marken-Positionierungen. Kaum ein Skigebiet kann es sich heute noch leisten, für sich selbst zu werben. Da helfen Verbünde, sich zu positionieren im für den Verbraucher undurchschaubaren Dickicht der alpinen Pisten. Ski Amadé ist so ein Verbund bei Salzburg mit 760 Pistenkilometern, und Tirol wirbt mit seinen 5 Gletschern. Gerade im Winter ist es wichtig geworden, den schneebedeckten Bergen, die eben einfach nur schneebedeckte Berge sind ohne scharfes Profil, eine Markenaufladung zu verpassen. Ski Amadé ist da vielleicht am konsequentesten, jede Saison einen neuen Werbe-Yeti durchs mediale Dorf zu treiben. Dieses Jahr ist es eine Ski-Datenbrille, die die Digitalisierung auf Brettern in neue Dimensionen bringt, wie uns Dr. Christoph Eisinger gleich erläutert. Und die 5 Tiroler Gletscher werben durch ihre Schneesicherheit für Skivergnügen pur mit Genuss-Girlanden. Sarah Moser versucht im Reiseradio-Gespräch gleich, die Klammer zwischen 365 Tagen Gletscher-Skivergnügen und der thailändischen Prinzessin als Testimonial zu spannen. Denn auch, wo man den Hang hinunterrutscht, sagt etwas über unseren natürlichen Hang aus, sich der Marke zu bedienen für die eigene Persönlichkeits-Profilierung.

Christoph_Eisinger

Mit Datenbrille auf die Skipiste

Reiseradio-Gespräch mit Dr. Christoph Eisinger

Nicht alles, was technisch machbar ist, erweist sich als ganz profan alltagstauglich. Manchmal mag der Mensch den technischen Fortschritt einfach nicht, was man ja gerade am wirtschaftlichen Fiasko von Google Glass erleben kann. (mehr …)

Sarah_Moser

Tiroler Gletscher selten allein

Reiseradio-Gespräch mit Sarah Moser

Angesichts der Normalität von Beschneiungs-Anlagen ist der Blick auf die Großwetterlage für Skifahrer heute zwar eher ein Kriterium für den Komfort am Berg – runterrutschen kann man eigentlich immer während der Saison… – aber schöner ist es natürlich, die Schussfahrt ins Glück auf natürlichem, weissen Untergrund zu starten: sprich, man muss höher hinauf; da, wo Frau Holle mit großer Wahrscheinlichkeit auch jetzt noch permanent ihre Kissen schüttelt. (mehr …)

Reiseradio ist cool

Reiseradio-ist-cool

Es war die Siegerkarte im Reiseradio-Sommergewinnspiel in Zusammenarbeit mit blipcard, der Ansichtskarten-App für das iPhone. Ein Bilderrätsel von Stefan. Aber was sollte der Reishaufen mit den restlichen, auf einem Küchentisch dekorierten Utensilien, uns sagen..? (mehr …)

Wenn Zeit fliesst – eine Liebeserklärung an Kalifornien

Es hat sich zu DEM Trend entwickelt bei den filmischen Natur-Dokumentationen der letzten Zeit. Zumindest bei denen, die eine schon geradezu magische Anmutung des Schönen und Perfekten haben sollen: die sogenannte Timelapse Aufnahmetechnik. Dabei werden mit dem Fotoapparat Einzelbilder im Sekundenabstand gemacht, die sich hinterher zu Filmsequenzen zusammen montieren lassen. Als zusätzlicher Effekt bewegt sich die Kamera über den gesamten Aufnahmezeitraum langsam über eine Schiene. Wenn das Ergebnis perfekt ist, ergibt sich eine geradezu surreale Wirkung. Hal Bergman hat es am Aufnahmeort Kalifornien demonstriert. Wer mehr über die Technik wissen will – HIER wird sie erklärt.

Das Vertrauen in eine Marke

Lautsprecher 174 – Der „Was mit Reisen“ Standpunkt

cropped-drensek_kommentar.jpgMal ein paar Gedanken über den Begriff „Marke“ und ihren Wert; auch und gerade im Tourismus. In diesen Tagen, wo die TUI ihre Hollys verliehen hat, die höchsten Hotelauszeichnungen, basierend auf der Gästezufriedenheit, wurde auch noch einmal das ehrgeizige Ziel kommuniziert, künftig 80 Prozent des Hotelangebots mit exklusiven und differenzierten Produkten zu bestücken. Dabei soll die Anzahl Häuser der eigenen Hotelmarken in den nächsten fünf Jahren verdoppelt und zu den bestehenden 380 Exklusivverträgen mit Hoteliers schon im kommenden Jahr 130 neue dazugenommen werden. Im Gegensatz zur Politik der Konkurrenten, die sich vor allem als Einkäufer definieren, vielleicht noch als Franchise-Geber für durchaus auch nicht uninteressante Hotelkonzepte, begibt man sich in Hannover dabei ins Risiko. Wer sich so mächtig bindet, ist eben auch in schlechten Zeiten gebunden. Aber angesichts der hohen Wiederholerraten und der signifikant höheren Gästezufriedenheit fühlt sich der Marktführer sicher. Auch wegen der anhaltenden Reiselust; komme, was da wolle. Der Kunde wird dem Smiley schon vertrauen und sich lenken lassen durch den Vertrieb.
Solange die Differenzierung auch Substanz hat mit Qualitätsgütesiegel und nicht bloßes Marketinggeklingel ist, wie bei manchem Mitbewerber, der denkt, ein wohltönender Name reiche schon aus für den Buchungsanreiz, wird die TUI mit dieser Strategie Erfolg haben und den Abstand zu den Verfolgern im Veranstaltergeschäft weiter vergrößern. (mehr …)

Los Angeles in Timelapse – rasante Zeitreise in 4 K

Man wird schwerlich jemanden finden, der überzeugend behaupten kann, Los Angeles sei eine schöne Stadt. Ok, es gibt Hollywood, besser West Hollywood, den Strip, den Rodeo Drive, Venice Beach oder Beverly Hills – aber die weitläufige Metropole ist ein echter Energiefresser. Wie beruhigend, wenn man sie von oben sieht. Perfekt aufgenommen von Chris Pritchard in hochauflösendem 4K in der beliebten Zeitraffer-Dramaturgie. Dann klappt’s auch mit LA

Elisabeth_Guertler

Sacher-Torte nur mit Schlagobers

Reiseradio-Gespräch mit Elisabeth Gürtler

Eigentlich ist es ja „nur“ eine Schokoladentorte – aber dennoch wurde sie zu einem weltweiten Gattungsbegriff und einem der bekanntesten kulinarischen Markenzeichen von Wien – direkt nach dem Wiener Schnitzel: die legendäre Sachertorte aus dem gleichnamigen Hotel direkt an der Oper.   (mehr …)

Einer der magischsten Strände…

Cave_Algarve_Bruno_Carlos

… liegt an der Algarve, in der Nähe von Lagoa. Aber es gibt Hürden vor den Würden. Dieses Erlebnis kann man nur genießen, wenn man sich dem Hidaway über das Meer nähert. Die Höhle ist nicht vom Land aus zugänglich. Die hervorragende Aufnahme hat übrigens Bruno Carlos gemacht. HIER kann man von ihm die Lizenz kaufen für werbliche Zwecke.

Rolf_Noeckel_gross

Rolf Nöckel in der Kältekammer

Hörstück von Rolf Nöckel (Sprecher: Markus Hoffmann)

Nun sind wir im Themenspektrum dieser Reiseradio-Ausgabe etwas Österreich-, und Schnee-lastig. Da möchte mein lieber Kollege Rolf Nöckel nicht nachstehen und kann auch etwas aus Tirol berichten, das ihn noch heute zittern lässt. (mehr …)